• Sehbeeinträchtigung

    Sehbeeinträchtigung, Sehbehinderung, Sehschädigung, hochgradige Sehbehinderung, Sehschwäche, praktische Blindheit – viele Begriffe, die allesamt wenig über die tatsächliche Sehfähigkeit aussagen. Von Sehbehinderung spricht man erst, wenn das Sehen um einen gewissen Grad beeinträchtigt ist und wenn diese Beeinträchtigung…

  • Skoliose

    Bei einer Skoliose ist die Wirbelsäule dreidimensional verbogen und verdreht. Diese Wirbelsäulenverkrümmung tritt meistens im Wachstumsalter auf. Eine Skoliose ist eine seitliche Verbiegung der Wirbelsäule mit einer Drehung von Wirbelkörpern. Diese Verformung lässt sich nicht durch eine…

  • Spastik

    Unter Spastik versteht man schnelle, wiederkehrende, nicht kontrollierbare Bewegungen der Muskulatur (Spasmus). Sie taucht meist in Armen und Beinen auf. Die Spastik wird durch eine Schädigung des zentralen Nervensytems (ZNS) hervorgerufen. Die Folge kann zunächst schlaffe Lähmung sein, die…

  • Spina bifida

    Eine Spina bifida ist eine angeborene Fehlbildung der knöchernen Wirbelsäule und des Rückenmarks. Verschiedene Störungen in der dritten bis vierten Schwangerschaftswoche führen zu einem unvollständigen Verschluss des Neuralrohres. In diesem Bereich fehlen später die Dornfortsätze der Wirbelbögen, die…

Font Resize